Es war einmal ein alter Sessel. Dieser stand schon seid der Kindheit meiner Mutter im Wohnzimmer meiner Großeltern.
Da mein Großvater gelernter Innenausstatter und Polsterer ist, wurde er in all den Jahren schon einige Male neu aufgepolstert und bezogen.

Viele Abende saß auch ich auf dem Schoß meines Großvaters in diesem Sessel und habe mir Geschichten erzählen lassen.

Dann kam vor ein paar Jahren der Tag an dem mein Opa entschied sich von dem Sessel zu trennen. Er war nicht mehr so ideal für seinen Rücken und der Platz reichte nicht für einen neuen UND den alten Sessel.

Da ich es nicht ertragen konnte diesen Sessel, an dem so viele Erinnerungen hingen, auf dem Sperrmüll zu sehen, nahm ich ihn mit.

So stand er immer im Kinderzimmer, und abends las ich meinem Sohn in diesem Sessel Geschichten vor.

Nach dem letzten Umzug und dem ein Jahr darauf folgenden Umbau des Kinderzimmers, war für den Sessel abermals kein Platz mehr.
Aber Wegwerfen kam für mich noch immer nicht in Frage.
Ins Wohnzimmer passte das alte Schätzchen aber optisch auch nicht wirklich.

Zusätzlich hatten dem Sessel auch die Katzenkrallen sehr zugesetzt. Wo man erwähnen muss: Dieser Sessel ist das einzige Möbelstück an dem die Katzen ihre Krallen gewetzt haben! Keine Ahnung was an dem Bezugsstoff so toll war.

Also beschloss ich dem Möbelstück neues Leben ein zu hauchen.

Ich kaufte Polster-Kunstleder und weißen Holzlack und lieh mir vom Schwiegerpapa seinen Elektrotacker sowie seinen Schwingschleifer.
So fand der Sessel nun nach einigen Stunden Arbeit ein neues Plätzchen in unseren Wohnzimmer.
Komplett in neuem Gewand.

Vorher:

Nachher:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s