Nachdem ich vor kurzem auf dem Holländischen Stoffmarkt zugeschlagen habe, hatte ich vorgestern Zeit das erste Material zu verarbeiten.

Bisher hatte ich in Bezug auf Kleidung nur mit Fleece oder festeren, nicht dehnbaren Stoffen, gearbeitet.

Nun sollte es ein Longsleeve für meinen Sohn werden. Mit einem dünneren blauen Stoff und einen grünen Strechstoff.

Mangels Schnittmuster musste wieder einmal ein Kleidungsstück aus dem Schrank als Vorlage dienen.

Leider wurde es eine ziemliche Katastrophe…  auch wenn ich mit der Kombination aus Strech- und Nicht-Strech gut zurecht kam.

Zuerst spielte meine Nähmaschine verrückt, transportiere den Unterfaden nicht mehr, versaubeutelte mir meinen Zierstich etc. 😦
Nachdem ich die Maschine dann halb demontiert habe und mal alle angesammelten Fussel und Flusen aus dem Gehäuse entfernt hatte, sowie Ober- und Unterfaden neu aufgespuhlt und gefädelt, lief dann alles wieder.

Woran es genau lag weiß ich nicht, aber die Reinigung war dringend nötig gewesen!

Als ich am nächsten Tag ganz stolz das Oberteil präsentiere, musste ich mit Schrecken feststellen das es zu eng geworden war 😦

Also habe ich die Seiten nochmal aufgetrennt und beidseitig noch einen Streifen grünen Stoff  eingesetzt. Was leider auch nicht so glatt und fehlerfrei lief wie erhofft.
Meinem Sohn gefällt das Longsleeve, mir auch von Design her.

Aber genauer hinschauen darf man nicht g*
Ist halt ein Prototyp 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s