Kleinvieh macht auch viel Mist und Arbeit.

So habe ich mir die letzte Zeit mit viel Kleinkram verteiben müssen.

Ein neuer Bezug für ein Stillkissen einer Bekannte und ich habe viele Hosen geflickt !

Sowohl von meinen Kids, als auch von den Kids einer Freundin.

Daher hier mal ein kleines Hosen-flick-tutorial.

Bei so großen Löchern bringt auch kein Bügelflicken mehr was.

Schritt 1:

Die Hose an der Seite auftrennen/aufschneiden und von innen ein Stück festen Stoff über das Loch legen.

Schritt 2:

Das Stoffstück rundherum mit Zickzackstich festnähen und dann von der rechten Seite das Loch mit einem Zickzackstich gegen weiteres Ausfransen sichern.

Schritt 3 :

Nun den eigentlichen Flicken von außen mit einem engen Zickzackstich rundherum fixieren und das Hosenbein wieder schließen.

So hält die Hose erstmal wieder ne ganze Menge aus und ist bereit für den nächsten Kindergartentag 😉

Hier die Ergebnisse meiner letzten Hosenaktion

Die Flicken müssen nicht immer rund sein 😉

Die schwarze Hose wurde nur gekürzt.

Die links Jeans hatte beidseitig großflächige Abschürfungen und Löcher.
Mit den beiden großen Flicken die sich farblich leicht absetzen sieht sie nun sogar richtig schick aus!

Des weiteren habe ich aus einer alten Jeans zwei Handtaschen genäht. Diese sind aber noch nicht ganz fertig. Darum stelle ich sie euch ein Andermal vor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s