Erstmal einen schönen 3. Advent an alle Leser!

Heute gibts mal einen Rückblick auf die vergangenen zwei Weihnachten und unsere Idee, wie man einen Tannenbaum Katzen und Kindersicher aufstellt!

Es war kurz vor Weihnachten im vorletzten Jahr, und wir überlegten fieberhaft wo wir denn unseren Weihnachtsbaum hinstellen könnten. Ich hatte mir den Traum von einem weißen Weihnachtsbaum erfüllt. Wenn schon meist kein Schnee liegt in unserer Gegend um die Zeit des Festes sollte doch zumindest der grobe Anschein von Schnee das Fest versüßen.
Aber irgendwie stand er überall im Weg. Zudem machte ich mir damals mit dickem Kugelbauch schon Gedanken wie ich im darauffolgenden Jahr den Baum am besten sichern könnte. Denn dann wäre der Zwerg in meinem Bauch im schlimmsten Krabbelalter 😉

Nachdem ich spaßeshalber sagte: „Schade das wir ihn nicht an die Decke hängen können weil das die Vertäfelung nicht hält“ Meinte mein Mann:“ Dann häng ihn doch an die Wand!“

GESAGT GETAN!

Zwei alte Garderobenhaken an die Wand geschraubt, Baumfuß eingehängt und gesichert. Und dem Feiern UNTER dem geschmückten Baum stand nichts mehr im Wege!

Und auch im folgenden Jahr war es unter dem Weihnachtsbaum gemütlich 😉
Und sorgte für manch erstaunte Blicke bei Besuchern.


Dieses Jahr steht er wieder am Boden, natürlich auch nicht ganz „üblich“ dekoriert drum herum. Aber das seht ihr erst am 24.

In diesem Sinne euch weiterhin eine schöne Vorweihachtszeit und denkt immer daran:
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s