Als ich heute meinen Sohn vom Kindergarten abholte, fuhr ich an einem Sperrmüllhaufen vorbei. Da fiel mir sofort etwas ins Auge! Also flott geklingelt und ordnungsgemäß um Erlaubnis gefragt.

Wenige Minuten später war ich stolze Besitzerin von zwei runden, ausgemusterten Nachtschränken.

Zusammen mit meinem Großen entstand daraus ein tolles Katzendomizil für den Balkon.

Weiter Zutaten: Ein großer Bambusteller aus dem bekannten schwedischen Möbelhaus, der schon lange auf eine sinnvolle Verwendung gewartet hat, zwei dicke Möbelfüße eines alten Schrankes, zwei Reststückchen Kunstrasenteppich und ein paar Schrauben.

Eine der beiden Trennwände, die ich ausgebaut habe dient als weitere Sitzfläche und die Andere als Verbindungsplatte.

Katerchen fühlt sich pudelwohl 😉

 Und auch der Andere hat sein Plätzchen schon gefunden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s